Willkommen auf der Website der Koordinationsstelle Freiwillige für Flüchtlinge (Ko FfF) Basel
Herzlichen Dank für Ihr Interesse 

Unsere Hauptaufgabe ist es, den zivilgesellschaftlichen Willen zur Unterstützung von Flüchtlingen und Asylsuchenden zu koordinieren.

Dafür können Sie unter Anmelden Ihr mögliches Engagement in unserer Datenbank eintragen. Ein möglichst detaillierter Profilbeschrieb vereinfacht es, Ihr Engagement mit den Bedürfnissen von Flüchtlingen zu verknüpfen.

Auf Ihr Angebot haben die Sozialarbeitenden der Abteilung Migration, die sich um asylsuchende Menschen in Basel-Stadt kümmern und die MitarbeiterInnen der Koordinationsstelle Zugriff. Je nach Bedürfnis und Nachfrage der geflüchteteten Menschen, werden die Sozialarbeitenden oder die Ko FfF-MitarbeiterInnen dann direkt mit Ihnen in Kontakt treten. Durch diese Zusammenarbeit mit der Sozialhilfe Basel-Stadt können wir spezifisch auf die Bedürfnisse der Flüchtlinge eingehen.
Bis es zu einer Kontaktaufnahme kommt, kann einige Zeit vergehen. Möchten Sie unmittelbar oder früher aktiv werden, melden Sie sich gerne bei uns und wir werden Ihnen weitere Möglichkeiten aufzeigen, sich im Integrationsbereich Basel-Stadt freiwillig zu engagieren.

Zudem ist es unsere Aufgabe, beim Vernetzen der vielen Initiativen und Ideen zu helfen. Unter bestehende Organisationen schaffen wir Ihnen einen Überblick über bereits aktive Gruppen und Organisationen.

Wenn Sie selbst eine konkrete Projektidee haben, können Sie sich direkt an uns wenden, damit wir gemeinsam eine erste Abklärung (Bedarf, Angliederung an bereits bestehende Projekte etc.) vornehmen können. Wir verweisen Sie ausserdem gerne auf die Checkliste zur Durchführung von Projekten, von GGG Migration erstellt.

Tolle Tipps rund um kostenlose Angebote, über begleitete Vermittlungsangebote bis zum gemeinsamen Projekt für Asylsuchende und Flüchtlinge in Basel-Stadt, hat die Abteilung Kultur des Präsidialdepartements zusammengetragen. Hier finden Sie Inspirationen für kostenlose oder -günstige Unternehmungen im Kulturbereich.


Wichtig bei der Freiwilligenarbeit ist es, sich vorher mit der Thematik und den Beteiligten auseinanderzusetzen:

  • Damit Ihr Engagement für Sie und alle Beteiligten eine Bereicherung darstellt, haben wir ein paar Tipps für Freiwillige im Asylbereich zusammengetragen.
  • Ausführliche Informationen über das Asylrecht und Menschen im Schweizer Asylverfahren, finden Sie in der Informationsbroschüre der Schweizerischen Flüchtlingshilfe Fluchtland Schweiz.
  • Weiter ist es wichtig, über das Aufgabenfeld der Sozialarbeitenden der Sozialhilfe Basel-Stadt, Abteilung Migration, Bescheid zu wissen – lesen Sie mehr über das Betreuungsfeld der Sozialhilfe in Bezug auf asylsuchende Menschen

Bei Fragen, Anliegen oder Feedback kontaktieren Sie uns gerne via kofff@oke-bs.ch oder 061 272 72 00 jeweils Montag, Mittwoch und Freitag von 13-18 Uhr.

Um über Anlässe und Aufrufe im Asylwesen in der Region informiert zu werden – folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelles

AUFRUF FÜR MALHEFTE: Internetcafé Planet13 an der Klybeckstrasse 60, 4057 Basel, freut sich immer wieder über gespendete Malhefte! Tel: +41 (0)61 322 13 13; Email: info@planet13.ch

AUFRUF FUER MITHILFE BEI AUFBAU VON AUSSTELLUNG: Fluktuation ist die mobile Wanderausstellung zum Thema Flucht und Integration. Auf Tournee in der Stadt Basel macht sie mittels Kindergeschichten und Erzählungen, sowie zu Infografiken aufbereiteten Fakten zu Flucht und Fluchtursachen auf das Thema Migration und Integration aufmerksam. Die Ausstellung wird von Veranstaltungen für und von Personen, die schon lange und die weniger lange in der Schweiz sind, begleitet. Fluktuation leistet einen Beitrag zur Sensibilisierung zur Fluchtthematik und fördert den Austausch und die Auseinandersetzung über das Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsgruppen vor Ort.  Weitere Infos zur Ausstellung und zur Mithilfe auf der Website / Facebook / Flyer

AUFRUF VOM VEREIN Kinder singen für KinderZusammen mit der Chorleiterin Maija Breiksa: http://www.chorleiterin.ch organisiert dieser am 24. September ein Chorkonzert in der Offenen Kirche Elisabethen Basel. Dabei werden Kinder aus der Region und geflüchtete Kinder und Jugendliche im Alter von 7-18 Jahren zusammenkommen, gemeinsam proben und auftreten. Es werden noch Kinder / Jugendliche mit Fluchthintergrund zur Verstärkung des Chors gesucht. Bei Interesse bitte melden bei Joop Beekmans, Vereinsmitglied von Kinder singen für Kinder: beekmanns.joop@gmail.com / 079 936 97 06 (per SMS).

AUFRUF FUER MITHILFE: Der Verein Austausch in Sport und Kultur sucht für sein neues Projekt “Integration von jungen Flüchtlingen durch Partizipation” Freiwillige, die das Team in der Administration, Marketing und in der Projektumsetzung unterstützen. Das Projekt fördert und vermittelt Flüchtlinge in Kultur- und Sportvereine, wodurch der Austausch der Bevölkerung Basels angeregt wird. Bei Interesse und für mehr Infos melden Sie sich bei Sabri Dogan sabri.dogan@askbasel.ch / Website: ASK Basel

AUFRUF VON ANLAUFSTELLE FÜR SANS-PAPIERS: Kennen Sie Jugendliche ohne Aufenthaltsbewilligung, die auf Lehrstellensuche sind? Kennen Sie Arbeitgeber*innen, die dabei wären, eine*n Jugendliche*n anzustellen und beim Gesuch zu unterstützen? Bitte treten Sie in Kontakt mit uns, damit wir die Menschen zusammenbringen und den Jugendlichen eine Ausbildung ermöglichen können. Weitere Infos via Website Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel  / Kontakt: basel@sans-papiers.ch / Tel: 061 681 38 86.

NEU! voCHabular ist ein Verein, welcher sich zum Ziel gesetzt hat, ein Selbstlernbuch sowie eine App zu entwickeln. Diese sollen vor allem geflüchteten Menschen die hoch- und schweizerdeutsche Sprache vermitteln. Zurzeit werden Personen gesucht, die gerne Deutsch/Schweizerdeutsch lernen möchten,  Englisch, Amharic, Persisch oder Arabisch sprechen und bereit sind eine Rückmeldung zum Lehrmittel zu geben. Mehr Information finden Sie auf der Facebook-Seite: voCHabular

NEU! I need ist eine Website, auf der Flüchtlinge und Bedürftige je nach ihrem Bedürfnis, entsprechende Angebote suchen können (Lebensmittel, Übernachtungsmöglichkeiten, Beratung, etc.). Bis anhin existiert die Seite für Zürich und Basel: I-need

“CAS FREIWILLIGEN-MANAGEMENT via Fachhochschule Nordwestschweiz, Start 14.09.2017. Die Fachhochschule Nordwestschweiz bietet zum fünften Mal die 12-tägige Weiterbildung „CAS Freiwilligen-Management“ an (Start: 14.09.2017, in Olten). Der Kurs richtet sich an Personen, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten oder dies in Zukunft gerne machen würden sowie an die Freiwilligen selbst. Auf dieser Website sind die genauen Informationen zum Programm und zu den Daten zu finden: CAS Freiwilligen-Management

KOMMENDE ANLÄSSE in Basel

Infoanlass zu Offener Hörsaal an der Uni Basel: Wie können zu nachhaltiger Bildung beitragen? Mittwoch 26. April 2017, 18h bis 19h, Kollegienhaus Uni Basel, H119, Petersplatz 
Durch das studentische Projekt Offener Hörsaal wird die Teilnahme von Geflüchteten am Hörerprogramm der Universität Basel vereinfacht. Im Rahmen eines Informationsanlasses während der Nachhaltigkeitswoche an der Universität Basel möchten wir den Verein aus vier Perspektiven vorstellen. Veranstaltung auf Facebook

Heimwege: Mittwoch 26.April, 10.Mai und 24.Mai, 13-18 Uhr, Treffpunkt für grosse und kleine Menschen in der TheoBar, Theodorskirche, Basel
Geschichten von und mit geflüchteten Menschen / Flyer

Frühlings-Fest vom DA-SEIN, Samstag 29.April, 15-20 Uhr, Offene Kirche Elisabethen Basel
Vier mal im Jahr feiern wir zusammen mit Geflüchteten und Interessierten aus der Bevölkerung ein Jahreszeitenfest. Es wird eine Kunstausstellung geben und Geflüchtete werden Ihre Lebensgeschichte erzählen. Website DA-SEIN 

Stadtrundgang für interessierte Flüchtlinge zwischen 12 und 20 Jahren, Samstag 29.April 2017, Start beim Tinguely-Brunnen 13 Uhr, Basel 
Wir (AKEP Jugendgruppe) laden Euch ganz herzlich zum internationalen Stadtrundgang ein. Wir möchten Euch gerne Basel zeigen. Wir starten beim Theater und dann geht es weiter zum Rathaus/Marktplatz, Lällekönig, Münster und Pfalz/Fähri. Bitte meldet euch für unsere Tour an! Per E-Mail: akep@heks.ch / Flyer

Frühlingsfest – sur le pont, Sonntag 5.Mai 2017, ab 13 Uhr, Station Circus, Walkeweg 1, Basel 
Begrüsst mit uns gemeinsam den Frühling und entdeckt die Welt des Zirkus! Es erwarten euch feines Essen (auf Kollektenbasis), Musik, Spiele, Spass und ein Programm für Kinder. Sur le pont auf Facebook

Eröffnung Ausstellung Fluktuation. Geschichten unterwegs, 6.Mai 2017, 16h, Holzpark Klybeck, Basel
Fluktuation ist die mobile Wanderausstellung zum Thema Flucht und Integration. Auf Tournee in der Stadt Basel macht sie mittels Kindergeschichten und Erzählungen, sowie zu Infografiken aufbereiteten Fakten zu Flucht und Fluchtursachen auf das Thema Migration und Integration aufmerksam. Die Ausstellung wird von Veranstaltungen für und von Personen, die schon lange und die weniger lange in der Schweiz sind, begleitet. Weitere Infos zur Ausstellung und zur Mithilfe auf der Website / Facebook / Flyer

Begleitete Austauschgruppe für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit via GGG Benevol in Kooperation mit Ko FfF, 15.Mai, 19.Juni, drittes Datum noch zu benennen, 17:30-19:30 Uhr, Marktgasse 6, Basel 
Sind Sie freiwillig in der Flüchtlingsarbeit tätig und machen im Rahmen ihres Engagements vielfältige Erfahrungen – sei es im Umgang mit Flüchtlingen, mit Kolleginnen und Kollegen oder mit den Rahmenbedingungen ihre Einsatzes. Spüren Sie manchmal Ihre Grenzen und haben den Wunsch nach Austausch? Dann sind Sie in dieser geleiteten Austauschgruppe genau richtig. Flyer

5. Basler Fachtagung Integration – Toleranz um jeden Preis?, Donnerstag 22.Juni 2017, 14-17.30 Uhr, Union, Klybeckstr. 95, Basel 
170 Nationen leben in Basel. Welche Werte gelten hier? Welche
Werte sind die „richtigen“? Wie gehen wir mit unbekannten Denkmustern und anderen Wertvorstellungen um? Müssen wir alles verstehen und tolerieren? Was wird von Fachpersonen in Schulen, Behörden, Beratungsstellen, Sicherheitsbehörden erwartet? Mehr Infos hier

“Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit – kompetent helfen”, via GGG Benevol in Kooperation mit Ko FfF, Freitag 29.September, 20.Oktober und 24.November, Eisengasse 5, Basel
Sind Sie freiwillig in der Flüchtlingsarbeit tätig und möchten sich mit den Möglichkeiten und Grenzen ihres Engagements auseinandersetzen und Ihre Handlungskompetenz erweitern? Dann sind Sie bei unserem Kurs richtig. An drei Nachmittages werden Sie Informationen und Fachinputs erhalten, aber auch den Raum für Austausch bekommen, um so von den Erfahrungen und dem Wissen aller zu profitieren. / Flyer